3.Sommerturnier vom 09.-10.07.2011

Das 3.Sommerturnier des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V. fand am 09. und 10.07.11 auf dem Sportplatz Herrenreuth statt.

Am Samstag ca. 13:00 Uhr liefen die Männermannschaften auf das heilige Grün auf.Mit dem Hohndorfer SV war wohl der vermeintliche Favorit am Start.Die beeindruckende Serie in der Saison 2010/11 in der Kreisliga Greiz und ihrem Aufstieg in die Regionalklasse sprechen für sich.Ein heißer Anwärter war auch die SG Daßlitz-Langenwetzendorf.Sie sind schon seit Jahren ein fester Bestandteil der Regionalklasse(früher Bezirksliga).
Eine weitere Mannschaft des Turniers ist der Greizer SV.Sie spielen in der 1.Kreisklasse und haben sich in der oberen Tabelle festgesetzt.
Der Gastgeber die Mannschaft des SV Blau-Weiß 90 Greiz wollte natürlich den Wanderpokal verteidigen,den sie seit zwei Jahren inne hat.

Der Ehrengast dieses Vereinsfestes und auch Teilnehmer ist die SB Schutter Ingolstadt.Sie sind seit Jahren mit dem SV Blau-Weiß 90 Greiz befreundet.

Ihre bayrische Mentalität wird bestimmt schnell überschwappen.
In diesem Sinne „O'zapft is!“.

SB Schutter Ingolstadt


DIE AUFERSTEHUNG

Kreismeister 1990/91


Der absolute Höhepunkt dieser Veranstaltung war gegen 16:00 Uhr das Auflaufen der Traditionself des SV Blau-Weiß 90 Greiz von 1990 sein.
In der Saison 1990/91 wurde die Mannschaft des SV Blau-Weiß 90 Greiz ohne Verlustpunkt Kreismeister.
Seit Bestehen der Kreisklasse konnte noch keine Mannschaft die Saison ohne Gegenpunkt überstehen.Somit konnte ein neuer Rekord festgestellt werden,der noch viele Jahre bestand haben wird.(zur Bildergalerie dieser beeindruckenden Serie)
Nach Abschluß der 26 Spieltage führten sie mit 52:0 Punkten und 133:19 Toren,welches einen Schnitt von 5,12 Toren pro Spiel entspricht eindeutig die Tabelle an.
In den 26 Spielen kamen 18 Spieler zum Einsatz,wobei zwei alle Spiele bestritten und 4 Spieler bei 25 Einsätzen dabei waren.
Fast ein Drittel aller Tore schossen Sven Sachs,der mit 32 Treffern die interne Torschützenliste anführte.Ihm folgten Jens Kuderer mit 28 Treffern und Alexander Eisentraut,der 26 Mal ins Netz traf.Die restlichen Tore erzielten 10 weitere Spieler des Vereins,bei zwei Eigentoren des Gegners.
In dieser Saison gab es nur 13 gelbe Karten in 26 Spielen.Allerdings kamen zwei Rote Karten hinzu,die beide Male der gleiche Spieler kasierte.
Mit ihrem Erfolgstrainer Peter Jugel und Sohn Carsten im Gepäck oelten sie nochmal ihre müden Knochen und betraten den heiligen Rasen auf der Herrenreuth.
Der Gegner führ diese Partie war der FC Sachsen Steinpleis-Werdau.


DIE TRADITIONSMANNSCHAFT

SV Blau-Weiß 90 Greiz - FC Sachsen Steinpleis-Werdau (1:2)


SAMSTAG,DEN 09.07.2011

Turnier der Männermannschaften


Beginn: 13:00 Uhr
Modus: Jeder gegen Jeden
Auswechslung: beliebig
Spielzeit: 1x25 Minuten

Teilnehmer:
- SV Blau-Weiß 90 Greiz
- Greizer SV
- Hohndorfer SV/Untergrochlitz
- SB Schutter Ingolstadt
- SG Daßlitz-Langenwetzendorf

Bei Punkt-und Torgleichheit entscheiden zunächst die mehr geschossenen Tore,dann der Vergleich gegeneinander und abschließend ein Elfmeterschießen (3 Schützen bis zur Entscheidung)

SPIELPLAN: MÄNNERMANNSCHAFTEN

SV Blau-Weiß 90 Greiz

Hohndorfer SV/Untergrochlitz

0:0

SG Daßlitz-Langenwetzendorf

Greizer SV

1:0

Hohndorfer SV/Untergrochlitz

SB Schutter Ingolstadt

3:0

Greizer SV

SV Blau-Weiß 90 Greiz

1:0

SB Schutter Ingolstadt

SG Daßlitz-Langenwetzendorf

0:5

Hohndorfer SV/Untergrochlitz

Greizer SV

1:0

SB Schutter Ingolstadt

SV Blau-Weiß 90 Greiz

0:3

SG Daßlitz-Langenwetzendorf

Hohndorfer SV/Untergrochlitz

0:2

Greizer SV

SB Schutter Ingolstadt

4:0

SV Blau-Weiß 90 Greiz

SG Daßlitz-Langenwetzendorf

0:0


ENDSTAND: MÄNNERMANNSCHAFTEN

 

Tore:

Punkte:

Platzierung:

Hohndorfer SV/Untergrochlitz

6:0

10

1.

SG Daßlitz-Langenwetzendorf

6:2

7

2.

Greizer SV

5:2

6

3.

SV Blau-Weiß 90 Greiz

3:1

5

4.

SB Schutter Ingolstadt

0:15

0

5.


EINZELERGEBNIS:

Bester Torschütze:

Bester Torwart:

Florian Beyer(Hohndorfer SV/Untergrochlitz)
2 Tore

Alessandro Kuderer
(Hohndorfer SV/Untergrochlitz)


 Die Sieger:

Hohndorfer SV/Untergrochlitz



ANDERE AKTIVITÄTEN:

Auch dieses Jahr wird es ein Torwandschiessen geben.Den Siegern winken zahlreiche Preise.

Die Reit- und Fahrtouristik Hubert Jäschke stellt wieder Ponnys zur Verfügung.Da kann man sich als "Jockey Monika" versuchen.
Für die Kleinen wird es einen Kinderspielplatz geben.
Das Ford-Autohaus Horlbeck wird seine neuesten Modelle ausstellen.



DIE SIEGER IM TORWANDSCHIEßEN 2011

Den 1.Platz belegte Moritz Lott(nicht im Bild).Zweiter wurde Dominik Klerner und den Dritten Platz errang Michel Lott


SONNTAG,DEN 10.07.2011

Alt Herren - Kleinfeldturnier


Beginn 10:00
Modus: Jeder gegen Jeden
Spieldauer: 1x25 Minuten

Teilnehmer:
- SV Blau-Weiß 90 Greiz
- Greizer SV
- Hohndorfer SV
- Hainberger SV
- Elsterberger BC

SPIELPLAN: ALTE HERREN

SV Blau-Weiß 90 Greiz

Elsterberger BC

1:0

Hohndorfer SV

Greizer SV

0:1

Elsterberger BC

Hainberger SV

0:3

Greizer SV

SV Blau-Weiß 90 Greiz

2:1

Hainberger SV

Hohndorfer SV

0:2

Elsterberger BC

Greizer SV

0:3

Hainberger SV

SV Blau-Weiß 90 Greiz

1:1

Hohndorfer SV

Elsterberger BC

4:0

Greizer SV

Hainberger SV

3:0

SV Blau-Weiß 90 Greiz

Hohndorfer SV

0:3


ENDSTAND: ALTE HERREN

 

Tore:

Punkte:

Platzierung:

Greizer SV

9:1

12

1.

Hohndorfer SV

9:1

9

2.

Hainberger SV

4:6

4

3.

SV Blau-Weiß 90 Greiz

3:6

4

4.

Elsterberger BC

0:11

0

5.


EINZELERGEBNIS:

Bester Torschütze:

Bester Torwart:

Guido Krakau(Greizer SV)
4 Tore

Uwe Vogel
(Hainberger SV)


DIE SIEGER:

Greizer SV


Zur Bildergalerie: